Mörtelgruppen

Zur Herstellung von mineralischen Putzen dienen Putzmörtel, die als Innen- und Außenputze nach DIN 18 550 den fünf Mörtelgruppen "P I" bis "P V" zugeordnet sind. Die einzelnen Gruppen geben Aufschluß über die Beschaffenheit der enthaltenen Bindemittel und das Mischungsverhältnis von Bindemittel zu Zuschlag.

Hier an dieser Stelle an kleine Aufstellung der verschiedenen Putzmörtelsorten und deren Zusammensetzung.

 

Mörtel- gruppe Mörtelart Baukalk DIN 1060 Teil 1 Putz- und Mauer- binder Zement Baugipse nach DIN 1168 Teil 1 Anhy- drid- bin- der Sand
Luftkalk Wasserkalk Hydrau- lischer Kalk Hoch- hydrau- lischer Kalk
Kalk- teig Kalk- hydrat Stuck- gips Putz- gips
P I a Luft- kalk- mörtel 1,0 - - - - - - - - 3,5 bis 4,5
b - 1,0 - - - - - - - 3,0 bis 4,0
c Wasser- kalk- mörtel 1,0 - - - - - - - - 3,5 bis 4,5
- 1,0 - - - - - - - 3,0 bis 4,0
P II a Mörtel mit hy- drau- lischem Kalk - - 1,0 - - - - - - 3,0 bis 4,0
Hochhy- draulisch- er Kalk- mörtel; Mörtel mit Putz- u. Mauer- binder - - - 1,0 oder 1,0 - - - - 3,0 bis 4,0
b Kalk- zement- mörtel 1,5 oder 2,0 - - - 1 - - - 9,0 bis 11,0
P III a Zement- mörtel mit Zusatz von Luftkalk - <= 0="" 5="" td=""> - - - 2,0 - - - 6,0 bis 8,0
b Zement- mörtel - - - - - 1,0 - - - 3,0 bis 4,0
P IV a Gips- mörtel - - - - - - 1,0 - -
b Gips- sand- mörtel - - - - - - 1,0 oder 1,0 - 1,0 bis 3,0
c Gipskalk- mörtel 1,0 oder 1,0 - - - - 0,5-1,0 oder 1,0-2,0 - 3,0 bis 4,0
d Kalkgips- mörtel 1,0 oder 1,0 - - - - 0,1-0,2 oder 0,2-0,5 - 3,0 bis 4,0
P V a Anhydrid- mörtel - - - - - - - - 1,0 <= 2,5
b Anhydrid- kalk- mörtel 1,0 oder 1,5 - - - - - - 3,0 12