• gipskarton.jpg
  • staenderwerk.jpg

Rigidur Dachbodenelemente:   Richtig dämmen - Clever sparen!

rigidur dachbodenelementeSeit dem 1. Oktober 2009 ist die Energieeinsparverordnung (EnEV) in Kraft getreten und verpflichtet Besitzer von Immobilien zur Schadstoffreduktion bzw. zur Optimierung des Energiebedarfs ihres Objektes. Damit verschärfen sich die Anforderungen an Schadstoffreduktion und Energieeffizienz des Gebäudes. Architekten, Hausbesitzer und Verarbeiter müssen diese Anforderungen der EnEV bei allen Baumaßnahmen erfüllen.

Bei Altbauten können diese Anforderungen auch durch bauliche Einzelmanßnahmen erreicht werden. Die Dämmung der obersten Geschossdecke wird dabei sogar verpflichtend für alle Gebäude. Mit den Rigips Rigidur Dachbodenelementen bieten sich zuverlässige Lösungen für eine gezielte Dämmung in solchen Räumen.

 

rigidur dachbodenelemente grafikDie Vorteile im Überblick:

 

  • mit 500 x 1.500 mm leicht im Gewicht und handlich in den Abmessungen und somit passend für jede Dachluke
  • oberseitiges Material aus Rigidur H Gipsfaserplatte, nichtbrennbar und unempfindlich gegenüber Temperatur- und Luftfeuchteschwankungen
  • harte und glatte Oberfläche, auch nachträglich überstreichbar
  • werkseitig ausgebildeter Stufenfalz für eine perfekte und dauerhafte Verlegung
  • druckfeste, hochwärmedämmende Polystyrol Hartschaumplatte in verschiedenen Stärken für die Verlegung auf Beton- oder Holzbalkendecken
  • keine Beeinträchtigung in bewohnten Räumen, da die Arbeiten auf dem Dachboden darüber ausgeführt werden

Weitere Informationen erhalten Sie bei einem unserer Fachberater.