Verblender

Klinker und Vormauerziegel

Vormauerziegel müssen frostbeständig sein. Man kann sie ohne Außenputz als Sichtmauerwerk verarbeiten. Für Klinker gilt dasselbe. Zusätzlich wird für sie noch besonders hohe Festigkeit und hohe Rohdichten gefordert. Ihre Wasseraufnahme ist äußerst gering.

Vormauersteine und Klinker gibt es nur in den kleinen Normformaten bis zu maximal 3 DF und in Sonderformaten als Vormauervollziegel (VMz), Vollklinker (KMz) und Keramikklinker (KK), jeweils massiv bzw. in der Lagerfläche bis zu 15% gelocht, oder als Vormauerhochlochziegel (VHLz). Hochlochklinker (KHLz) und Keramikhochlochklinker (KHK), jeweils mit bis zu 50% Lochung der Lagerflächen. Die Hochlochsteine sind besonders unempfindlich gegenüber Schlagregen, während die Vollsteine bei gleichem Format besonders gut Luftschall dämmen. Angeboten werden Klinker und Vormauerziegel in verschiedenen Farben - von weißen Tönen über gelbe, rote und blaue Töne bis hin zu schwarz, einfarbig oder mehrfarbig geflammt oder marmoriert.

Neben den normalen Formaten gibt es für viele Verblender auch Sparverblender und Riemchen. Sparverblender sind Steine in der halben normalen Mauerstärker, also meist die Hälfte von 11,5 cm. Riemchen sind mit Stärken um 2cm noch deutlich dünner, vermitteln nicht zuletzt durch Winkelriemchen aber den Eindruck eines "normalen" Steins.
 

Formsteine

Doch so richtig gestalten kann man erst mit Formsteinen. Sie geben auch Ihrer Fassade das unverwechselbare Gesicht. Es können aber auch an der einfachen kleinen Gartenmauer klare Akzente gesetzt werden. Dazu gibt es häufig bis zu 50 verschiedene Formen ihres Klinkers und daraus nahezu unendlich viele Möglichkeiten um das Auge zu verwöhnen. Dieses kleine Auswahl soll Ihnen nur einen kleinen Denkanstoß bieten.